Hamburg feiert den fünften Geburtstag der Elbphilharmonie mit Festival und spektakulärem Licht-Kunstwerk

Hamburg, den 22. November 2021.  - Am 11. Januar 2022 feiert die Elbphilharmonie Hamburg den fünften Jahrestag ihrer Eröffnung. Zugegebenermaßen noch ein bescheidenes Jubiläum, aber Grund zum Feiern gibt es allemal: das Konzerthaus zeigt Abend für Abend, dass das Live-Erlebnis Musik in beeindruckender Architektur jede und jeden begeistern und nebenbei auch noch das Selbstverständnis einer ganzen Stadt verändern kann. Mit der Elbphilharmonie hat Hamburg die Zahl seiner Konzertbesucher verdreifacht und sich auf dem Globus als Kulturstadt etabliert. Gefeiert wird im Januar mit einem neuntägigen Festival, einem Festkonzert am fünften Geburtstag und mit einem spektakulären neuen Licht-Kunstwerk des niederländischen Künstlerduos DRIFT, das von einer viermonatigen Ausstellung im Museum für Kunst & Gewerbe begleitet wird.

Natürlich wird der fünfte Geburtstag der Elbphilharmonie Hamburg mit einem Musikprogramm in der Vielfalt und Qualität gefeiert, für die das Haus von jeher steht. Vom 9. bis 17. Januar 2022 stehen Sir Simon Rattle, Daniel Barenboim, Jordi Savall, Charles Lloyd, John Scofield und viele andere auf der Gästeliste. Dabei erklingt Zeitgenössisches von Esa-Pekka Salonen, Thomas Adès oder Jörg Widmann ebenso wie Musik von Jean Sibelius, Gustav Mahler oder Robert Schumann. Für das Geburtstagskonzert am 11. Januar mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Alan Gilbert werden Tickets verlost. Weitere Details zum Festivalprogramm unter www.elbphilharmonie.de.

Kultur beschränkt sich im Verständnis der Elbphilharmonie nicht auf Töne. Das zeigt ein Licht-Kunstwerk, mit dem das international gefragte Künstlerduo DRIFT das Konzerthaus zum Geburtstag spektakulär in Szene setzen wird. Die Werke von DRIFT verblüffen und bezaubern durch den Einsatz überraschender Lichtobjekte und ihrer Wirkungen. Die sogenannte „Immersive Art“ sucht die Trennung zwischen Betrachter und Kunstwerk aufzuheben und will mit allen Sinnen erfahrbar werden. Für das Jubiläum kündigt DRIFT eine performative Skulptur für den Außenraum an, die das Gebäude ebenso kreativ mitdenkt wie seine Umgebung und sein Innenleben: die Musik.

Begleitende Ausstellung zu DRIFT im Museum für Kunst und Gewerbe

Die Installation wird in enger Abstimmung mit dem Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) realisiert, das dem niederländischen Künstlerduo eine viermonatige Einzelausstellung widmet. Mit drei spektakulären kinetischen raumfüllendenSkulpturen verwandelt „Drift: Moments of Connection“ das MKG vom 7. Januar bis 8. Mai 2022 auf 350 Quadratmetern in einen sinnlichen Erlebnisraum. Selbstleuchtende reale Löwenzahnsamen, prachtvolle Seidenblüten, die sichvoller Anmutentfalten und zurückziehen, und eine Rauminstallation, die das Verhalten von Pflanzen und Tieren nachahmt, lassen die Besuche die tiefeVerbindung des Menschen mit der Natur erfahren.

Festival, Lichtkunst und weitere spannende Kulturerlebnisse im Januar

Das Lichtkunstwerk an der Elbphilharmonie und die Drift-Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe sind nicht die einzigen Highlights, die rund um das Jubiläum und das darauffolgende Wochenende zum Entdecken und Erleben der Kulturstadt Hamburg einladen. Sie werden ergänzt durch das vielfältige Kultur-Angebot der Hansestadt, das von Ausstellungen wie Tom Sachs‘ „Space Program“ in den Deichtorhallen, einer Emil Nolde Ausstellung im Bucerius Kunstforum („Nolde und der Norden“) oder der Gegenüberstellung von Kunstwerken niederländischer Meister mit Werken des Schauspielers Lars Eidinger und Stefan Marx zum Theme „Klasse.Gesellschaft“ in der Hamburger Kunsthalle bis zu Live-Kultur auf den zahlreichen Theater-, Musical- oder Operbühnen reicht.

Fünf Jahre Elbphilharmonie – ein Millionenpublikum für die Musik

In der kurzen Zeit ihres Bestehens hat die Elbphilharmonie alle an sie gestellten Erwartungen haushoch übertroffen: Qualität und Vielfalt des Programms sind international ohne Vergleich. Zudem erfährt das einzigartige Gebäude weltweit so viel Aufmerksamkeit wie kein anderer Kultur-Neubau in den letzten Jahren. Die deutlichste Sprache sprechen die rund 2,7 Millionen Konzertbesucher, die in beiden Sälen der Elbphilharmonie von der Eröffnung bis zum Corona-Stillstand im März 2020 über 2.500 begeisternde Konzerte erlebten. Mit 1,25 Millionen Besuchern pro Jahr in Elbphilharmonie und Laeiszhalle hat sich das Konzertpublikum in Hamburg verdreifacht. Die Abonnentenzahlen konnten sogar vervierfacht werden. Die „Plaza“ genannte Aussichtsplattform auf der achten Etage mit 360-Grad-Rundumblick erwartet im März 2022 bereits ihren 15 Millionsten Besucher. Damit stellt die Elbphilharmonie selbst deutsche Top-Destinationen wie Schloss Neuschwanstein in den Schatten. Seit Sommer 2021 kann das Konzerthaus wieder an den gewohnten Standard exzellent programmierter Konzerte mit Top-Interpreten im Tagesrhythmus anknüpfen.

Fünf Jahre Elbphilharmonie stehen auch für die Entwicklung eines neuen Selbstverständnisses in der Kulturstadt Hamburg. Kultur hat in Hamburg eine lange Tradition − mit der Eröffnung der Elbphilharmonie hat sie einen Leuchtturm gefunden, der ihre Vielfalt über die Grenzen der Hansestadt hinaus erstrahlen lässt. Als Symbol steht die Elbphilharmonie für die Besonderheiten der Hamburger Kulturlandschaft: Offen für alle, Kontraste vereinend, Verbindungen schaffend. Genreübergreifende Kooperationen der Hamburger Szene und vielfältige Festivals sorgen dafür, dass die Kultur in Hamburg allgegenwärtig ist und in immer neuen, überraschenden Facetten erlebt werden kann.

Konzertpakete zum fünften Geburtstag der Elbphilharmonie ab 219 Euro

Wer im Januar mit Hamburg den fünften Geburtstag der Elbphilharmonie mitfeiern möchte, bucht am besten eines der Packages, die die Hamburg Tourismus GmbH exklusiv zum Jubiläumsfestival anbietet. Am 15. Januar kann Daniel Barenboim mit der Staatskapelle Berlin ab 219 Euro erlebt werden, einen Tag vorher tritt am 14. Sir Simon Rattle mit dem London Symphony Orchestra auf (ab 289 Euro). Die Pakete enthalten jeweils ein Konzertticket, eine Hotelübernachtung mit Frühstück (Zusatznächte buchbar) sowie eine Hamburg CARD (3 Tage), dem Entdeckerticket für freie Fahrt mit Bus und Bahn. Buchbar telefonisch unter (+49) 40 300 51 701 oder online unter www.hamburg-tourism.de/sehen-erleben/sehenswuerdigkeiten/elbphilharmonie/konzerte. Dort finden sich auch weitere attraktive Hamburg-Angebote für den Januar.     

 

Mehr Hamburg:

Viele weitere Hamburg-Tipps zum Download oder direkt aus dem Web unter folgenden Links:

 

Medien Service:

Pressebereich der Elbphilharmonie Hamburg:
www.elbphilharmonie.de/de/presse

Elbphilharmonie-Fotos zur redaktionellen Nutzung:
www.elbphilharmonie.de/de/presse/elbphilharmonie#pressebilder

Künstlerfotos Geburtstags-Musikprogramm:
https://media.elbphilharmonie.de/fotoweb/albums/YZKenQLv-e8Ihhy2m_XfuTgfrxjOCDb3fGFVaA/

Online-Newsroom für weitere Hamburg-Informationen:
www.mediarelations.hamburg.de

Fotos, Videos und Footage von Hamburg zur kostenfreien redaktionellen Nutzung unter: www.mediaserver.hamburg.de

 

Medienkontakt:

Hamburg Tourismus GmbH
Julia Bankus
Tel: +49 40 300 51-495
bankus @hamburg-tourismus.de

Zurück