Hamburger Kunsthalle: Niederländische Meister treffen auf Lars Eidinger

Hamburg, 15. November 2021 - Mit "Klasse Gesellschaft" widmet die Hamburger Kunsthalle einem Kapitel einer der facettenreichsten Epochen der europäischen Kunstgeschichte – der Kunst des holländischen und flämischen 17. Jahrhunderts – und ihren renommiertesten Vertretern ab dem 26. November eine umfassende Ausstellung. In ihr reflektieren auch die beiden zeitgenössischen Künstler Lars Eidinger und Stefan Marx die Themen und Motive der Alten Meister mit neuen Arbeiten.

In der Ausstellung "Klasse Gesellschaft. Alltag im Blick niederländischer Meister" zeigt die Hamburger Kunsthalle mit ca. 150 Werken – Gemälden, Zeichnungen, Fotografien, Druckgrafik und Videokunst – eine umfassende Schau zu den niederländischen Meistern. Der hochkarätige Bestand der Hamburger Kunsthalle an Gemälden des holländischen 17. Jahrhunderts ist der Ausgangspunkt der Ausstellung - ergänzt wird er durch Leihgaben großer europäischer Museen wie dem Rijksmuseum Amsterdam, dem Museo Nacional Thyssen-Bornemisza Madrid, dem Kunsthistorische Museum Wien oder dem Nationalmuseum Stockholm. In der Kunsthalle treffen diese Werke auf Arbeiten von Stefan Marx und Lars Eidinger. Die beiden Künstler reflektieren die Themen und Motive, stellen sie in einen größeren Kontext und heben dadurch traditionelle Grenzen auf.

Fotografien und Videos von Lars Eidinger kontrastieren die Alten Meister

Die Ausstellung kontrastiert die "Alten Meister" mit ihren 400 Jahre alten Gesellschaftsbildern von damals mit denen von heute:  Eingewoben sind Fotografien und Videoarbeiten des bekannten Schauspielers Lars Eidinger (*1976) und Schriftbilder von Stefan Marx (*1979). Eidinger hat eine ganz eigene Affinität zur Kunst der Alten Meister, mit der er sich bereits u.a. in Theaterarbeiten beschäftigt hat. Seine Momentaufnahmen spiegeln überwiegend Alltagsbeobachtungen wider. Die Fotografien und Videos spiegeln eine Fülle von alltäglichen Beobachtungen an unterschiedlichen Orten wider. Sie halten oftmals paradoxe Alltagsszenen und das ambivalente Verhalten der Menschen fest, ohne dieses zu bewerten. Die Arbeiten von Stefan Marx variieren zwischen Komik und Groteske. Sein Merkmal ist eine pointierte Schwarz-Weiß-Malerei, die auf Texten beruht. Teilweise angereichert mit Szenen aus Theater und Film, ergeben sich hintergründige, eigenwillige und tiefsinnige Bildwelten, die unerwartete Parallelen zu den Werken der Alten Meister offenbaren.

Katalog, Interviews, Graphic Novel und Film zur Ausstellung

Das Zusammentreffen von Altem und Modernen kann vom 26. November 2021 bis zum 27. März 2022 in der Hamburger Kunsthalle erlebt werden. Das Museum am Hauptbahnhof Hamburg bietet zur Ausstellung einen reich illustrierten Katalog an, der neben zahlreichen Essays von renommierten Expert*innen auch ausführliche Interviews mit Lars Eidinger und Stefan Marx beinhaltet. Sowie ein Begleitheft, das erstmals als Graphic Novel gestaltet ist. Zudem wird ein animierter Film produziert, der neben Einblicken in die Ausstellung auch die Künstler in kurzen Porträts vorstellt und sie in den größeren historischen Kontext ihrer Zeit einbettet.

Mehr Informationen unter www.hamburger-kunsthalle.de/ausstellungen/klasse-gesellschaft.

Vorweihnachtszeit in Hamburg als Paket ab 178 Euro inklusive Bahnticket

Für einen Besuch in der Vorweihnachtszeit gibt es bei Hamburg Tourismus attraktive Angebote und Übernachtungspakete. Ab 178 Euro pro Person sind zum Beispiel drei Hotelnächte inklusive Frühstück, die bequeme Bahnanreise ab allen deutschen Bahnhöfen und eine Hamburg CARD, dem Entdeckerticket mit Ermäßigungen und der Nutzung des Öffentlichen Nahverkehrs, enthalten. Genug Zeit also, das weihnachtliche Hamburg zu entdecken und für ausgiebige Weihnachtseinkäufe. Buchbar mit Stornogarantie unter www.hamburg-tourismus.de/bahnhit oder telefonisch unter +49 (0) 40 – 300 51 701.

 

Mehr Hamburg:

Viele weitere Hamburg-Tipps zum Download oder direkt aus dem Web unter folgenden Links:

Hamburg App: www.hh-app.de

 

Medien Service:

Pressebereich der Hamburger Kunsthalle:
www.hamburger-kunsthalle.de/presse/ausstellungen/klasse-gesellschaft

Online-Newsroom für weitere Hamburg-Informationen:
www.mediarelations.hamburg.de

Fotos, Videos und Footage von Hamburg zur kostenfreien redaktionellen Nutzung unter: www.mediaserver.hamburg.de

 

Medienkontakt:

Hamburg Tourismus GmbH
Media Rrelations
Julia Bankus
Tel: +49 40 300 51-495
bankus @hamburg-tourismus.de

Zurück