Röstereien & Cafés

Hanging Out Café

(Hanging Out Cafe/ Hanging Out Cafe)

Mit leckeren Smoothies, Fruitbowls und Kaffeespezialitäten bringt das Hanging Out Café ein Stück Bali in die Hansestadt. Baststühle, von denen einige als Schaukeln befestigt sind, sorgen für den maximalen Chill-Faktor. Wer im Grindelviertel eine gemütliche Anlaufstelle mit fairen Preisen sucht, der sollte dieses Café besuchen.

Bornstraße 18 (Eimsbüttel), Tel.: +49 (0)176 62409068
www.facebook.com/hangingoutcafe

In guter Gesellschaft

(In guter Gesellschaft/ Daniel Pelka)

Im ersten Zero-Waste-Café Hamburgs wird Nachhaltigkeit groß geschrieben – „In guter Gesellschaft“ vermeidet Müll, soweit es geht und nutzt Mehrwegbehälter, Papier oder wiederverwendbare Verpackungen. Abbaubare Abfälle werden recycelt oder wiederverwendet und Produkte sind meist regional und biologisch. Süße und herzhafte Köstlichkeiten können im modern designten Café genossen werden.

Sternstraße 25 (Schanzenviertel), Tel.: +49 (0)40 30739763
www.in-guter-gesellschaft.com

Cafe Katzentempel

(©Cafe Katzentempel)

Im Cafe Katzentempel kann man in Gesellschaft von sechs wundervollen Katzen ein ausgiebiges Frühstück, Mittag- oder Abendessen genießen. Oder man kommt einfach nur zu Kaffee und Kuchen vorbei. Alle Speisen werden frei von tierischen Zutaten zubereitet. Auch die Kuchen und Torten werden selbstgemacht und sind vegan. 

Kleiner Schäferkamp 24 (Eimsbüttel), Tel.: +49 (0)40 182 948 91
www.katzentempel.de

Public Coffee Roasters

(Public Coffee Roasters / Facebook)

Ob Filterkaffee, Flat White, Cappuccino oder Cold Brew: Die Baristas des Public Coffee Roasters beraten ausführlich, welcher Kaffee am besten zu Ihnen passt. Das Ergebnis der sorgfältigen Zubereitung ist ein absoluter Genuss. Wer die Kunst des Kaffeemachens lernen möchte, kann sich Tipps für die richtige Zubereitung zu Hause holen.

Wexstraße 28 (Neustadt) / Goldbekplatz 1 (Winterhude) / Brandstwiete 3 (Speicherstadt)
Tel: +49 (0)176 93 17 15 80
www.publiccoffeeroasters.com/

Café Boy

(Café Boy / Lennert Wendt)

Das Café Boy in den Räumlichkeiten der traditionsreichen Konditorei Boyens bietet seinen Gästen köstliche Back- und Konditorwaren aus dem Alten Land. Morgens genießt man leckeres Frühstück, am Nachmittag locken Kaffee und Kuchen und im Sommer gibt es zusätzlich Eis aus eigener Produktion. Spuren des noch älteren Café-Betriebs aus den 30er Jahren unterstreichen den Charme des Cafés.

Hofweg 45 (Uhlenhorst), Tel.: +49 (0)40 74076525
www.cafeboy.de

Fat Unicorn Sweets

(Fat Unicorn Sweets / Facebook)

Fat Unicorn Sweets ist ein schrilles, buntes Café nach amerikanischem Vorbild mitten in der Hamburger City. Das Angebot besteht aus amerikanischen Sweets, wie zum Beispiel Cupcakes, Brownies und Cakepops - alles aus eigener Herstellung. Dazu gibt es Kaffee- und Espressospezialitäten von Black Delight. Frühstück rundet das Angebot ab. 

Hohe Bleichen 20 (Innenstadt), Tel.: +49 (0)40 32088760
www.facebook.com/fatunicornsweets

Nord Coast Coffee Roastery

(Nord Coast Coffee Roastery / Andreas van Hayden)

Die neueste Rösterei in Hamburgs ältester Straße. Jörn Gorzolla war früher bei der Speicherstadt-Kaffeerösterei und hat entsprechend viel Erfahrung, wie man seltene, kostbare Kaffeebohnen behandeln muss. 50 Cent pro verkauftem Kilo Kaffee gehen an soziale Projekte in den Anbauländern. Schön!

Deichstraße 9 (Altstadt), Tel.: +49 (0)40 36 09 34 99
www.nordcoast-coffee.de

Kaffeerösterei Burg

(Kaffeerösterei Burg / Helena Gunnare)

Gehört zu Eppendorf wie der Klosterstern. 1923 am Eppendorfer Weg gegründet, eine von drei Röstereien aus der Vorkriegszeit, die überlebt haben. Hier wird täglich frisch geröstet, ein verführerischer Duft liegt bereits einen Block vorher in der Luft. Großes Sortiment der besten Kaffees der Welt und eigener Mischungen. Außerdem im Angebot: Seminare und Verkostungen.

Eppendorfer Weg 252 (Eppendorf), Tel.: +49 (0)40 42 10 20 40
www.kaffeeroesterei-burg.de

Speicherstadt Kaffeerösterei

(Speicherstadt Kaffeerösterei / ebd.)

Rund 100 Röstungen pro Woche von bis zu 45 Sorten, darunter etliche Raritäten und Lieferungen von Kleinstbauern schaffen die Röstmeister der Manufaktur am Kehrwieder. Von erfahrenen Barista jeweils optimal aufgebrüht werden sie im zugehörigen Kaffeehaus und der Eppendorfer Filiale.

Kehrwieder 5 (Speicherstadt), Tel.: +49 (0)40 31 81 61 61
www.speicherstadt-kaffee.de

Hermetic Coffee Roasters

(Less Political / ebd.)

Nicht nur für den Kaffee, auch für den traumhaften Käsekuchen mit Erdbeersauce einen Besuch wert. Die Auswahl an Kaffeesorten ist vielfältig, gleiches gilt auch für die Zubereitung. Zur Auswahl stehen eine Siebträgermaschine, Aufbrühen mit Aero Press, French Press, Handfilter oder Seihkanne.

Sternstraße 68 (St. Pauli), Tel.: +49 (0) 40 33 98 82 98

https://www.hermeticcoffee.com/

Zuckermonarchie

(Zuckermonarchie / Felix Matthies)

Mitten auf dem Kiez lockt das Café Zuckermonarchie mit feinster Backware. Die leckeren Cupcakes, Macarons und Mousse-Törtchen werden direkt in der hauseigenen Backstube gefertigt. Am Wochenende gibt es hier Frühstücksetageren und wer vorbestellt, darf sich nachmittags auf einen britischen Afternoon Tea mit Scones und Sandwiches freuen.

Taubenstraße 15 (St. Pauli), Tel.: +49 (0)40 38 63 06 82
www.zuckermonarchie.de

Stockholm Espresso Club

(Stockholm Espresso Club / Facebook)

Der Kaffee im Stockholm Espresso Club ist kein gewöhnlicher, sondern feinster Gourmet-Kaffee aus einer kleinen schwedischen Rösterei. Die Mitarbeiter sehen sich als Sommeliers der Kaffeewelt, ihre Leidenschaft gilt qualitativ hochwertigem Kaffee für das besondere Geschmackserlebnis. Auf der Karte steht außerdem eine kleine Auswahl an Speisen und anderen Getränken.

Peter-Marquard-Str. 8 (Winterhude), Tel.: +49 (0)160 48 37 361
www.stockholmespressoclub.de

Elbgold

(Elbgold / Ebd.)

Etwas versteckt in den Schanzen-Höfen liegt die Rösterei und das Café Elbgold, wo Sie umgeben von rauem Industriecharme Hamburgs erlesenste Kaffeesorten probieren können. 25 Sorten Fair Trade Kaffee, verschiedene Kuchen, Baguette und Bagels stehen zur Auswahl. Zwei weitere Cafes sind in Eppendorf und Winterhude zu finden.

Lagerstraße 34c (Schanzenviertel), Tel.: +49 (0) 40 23 51 75 20 / Mühlenkamp 6a (Winterhude), Tel.: +49 (0)40 27 88 22 23 / Eppendorfer Baum 26 (Eppendorf),
Tel.: +49 (0)
40 41 62 57 71), www.elbgold.com

Milch

(Milch / Facebook)

Im lebendigen Portugiesenviertel liegt das Café Milch. In dem gemütlichen, mit schlichten Designermöbeln eingerichteten Café stehen erlesene Kaffeesorten, Tee und Kuchen zur Auswahl. Beim Verzehr lassen sich dank des großen Fensters wunderbar Passanten beobachten.

Ditmar-Koel-Straße 22 (Neustadt), Tel.: +49 (0)40 20 94 90 35
www.milchfeinkost.de

Kaffeemuseum im Genuss-Speicher

(Kaffeemuseum Burg / Helena Gunnare)

Grandioses Kaffee-Potpourri im Gewölbekeller eines alten Kaffeespeichers: Kaffeemühlen, –filter, -dosen, -tassen und –kannen, Werbung, Musik, Verarbeitungsmaschinen, ein alter Kaufmannsladen und Bücher eines längst insolventen Kaffeehandelshauses. Ein Stockwerk darüber wird selbst geröstet, im Angebot sind zwölf Spezialitäten, gebrüht, gepresst oder gefiltert. Exzellentes Seminar-Angebot.

St. Annen-Ufer 2 (HafenCity), Tel.: +49 (0)40 55 20 42 58
 

Café Saltkråkan

(Café Saltkråkan / ebd.)

Der Name dieses Cafés ist angelehnt an Astrid Lindgrens Kinderbuch „Ferien auf Saltkrokan“. Wer das nicht kennt, kann direkt auf Toilette gehen, wo das Hörspiel zum Buch läuft. Ein Besuch im Café Saltkråkan ist wie eine kleine Reise nach Skandinavien: Typisch skandinavische Süßspeisen und Backwaren stehen auf der Karte, Frühstück und Mittagsessen heißen beispielsweise Tjorven, Skrollan oder Tunnbrödrollen.

Große Bergstraße 11 (Altona), Tel.: +49 (0)40 87 09 70 73
www.cafe-saltkrokan.de

Café Entenwerder 1

(Café Entenwerder 1 / Felix Amsel)

Ein Café direkt auf der Elbe. In traumhafter Lage schwimmt direkt vor dem Elbpark Entenwerder das Café Entenwerder 1 auf Pontons. Bei Kaffee, Kuchen oder einem Bier kann man wunderbar die vorbeifahrenden Schiffe aus erster Reihe beobachten. Mit Frühstück und kleiner wechselnder Tageskarte.

Entenwerder 1 (Rothenburgsort), Tel.: +49 (0)40 70 29 35 88
www.facebook.com/entenwerder1

Café Leonar

(Café Leonar / Facebook)

Mitten im Grindelviertel gelegen ist das Café Leonar ein beliebter Treffpunkt für Studenten, Dozenten und Menschen aus der Nachbarschaft. Die leicht orientalisch angehauchte Küche ist von morgens bis abends ein Genuss, wobei Kaffee und Kuchen natürlich nicht fehlen dürfen. Nach dem Abendessen kann man hier noch bis nach Mitternacht für das ein oder andere Getränk verweilen.

Grindelhof 59 (Rotherbaum), Tel.: +49 (0)40 27 88 10 12
www.cafeleonar.de

Coffee Unlimited

(Coffee Unlimited / ebd.)

Gemeinsam haben Birthe und Christian Haase mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Kaffeebranche und ihre 1999 in Hammerbrook gegründete Rösterei gehört längst zu den Garanten verlässlich hoher Qualität. Gemütlicher Coffeeshop, in dem aus 4 Sorten Espressi und sechs Sorten Filterkaffee gewählt werden kann in der „gläsernen Manufaktur“ in der man sich über Zuschauer freut.

Hammerbrookstr. 75 (Hammerbrook), Tel.: +49 (0)40 23 68 69 68
www.coffee-unlimited.de

Katelbach

(Katelbach / Ertekin Hasanbeyoglu)

Seit 30 Jahren erfreut Ertekin Hasanbeyoglu die Ottenser mit exzellent gerösteten Espressos und Kaffees seiner Gourmetrösterei. Und auch die selbstgebackenen Kuchen tragen zu seiner Beliebtheit in der Nachbarschaft bei und mittlerweile auch zur internationalen Bekanntheit seiner Kaffees bei.

Große Brunnenstr. 60 (Ottensen), Tel.: +49 (0)40 39 05 511
www.katelbach.de

Kopiba

(Kopiba / ebd.)

„Schlafen kannste wenn Du tot bist“ ist der Untertitel des „Deathpresso“ aus eigener Rösterei, der hier verkauft wird. Die Szene-Rösterei ist tagsüber Kaffeehaus und abends Cocktailbar – die meiste Zeit aber ein Zwischending von beidem mit außergewöhnlichen Kaffee-Cocktails.

Beim Grünen Jäger 24 (Schanzenviertel), Tel.: +49 (0)40 34 38 24
www.kopiba.de

Café Koppel

(Café Koppel / ebd.)

Das Café Koppel ist ein Traum für Langschläfer, denn Frühstück gibt es hier bis 22 Uhr. Das Café ist mit gemütlichen alten Sofas eingerichtet und im Sommer können die rein vegetarischen oder veganen Gerichte im schönen Garten im Innenhof verspeist werden. Publikumsliebling ist der Schokoladenkuchen.

Koppel 66 (St. Georg), Tel.: +49 (0)40 24 92 35
www.cafekoppel.de

Ameron Hotel Speicherstadt

(Cantinetta Ristorante / Homepage)

Das Hotel, im Stil der 50er-Jahre in einem denkmalgeschützten Gebäude von Werner Kallmorgen, liegt als Einziges innerhalb der offiziellen Grenzen der Speicherstadt. Sehenswert ist vor allem der zum Konferenzraum umgewidmete Auktionssaal der ehemaligen Kaffeebörse: Ein Juwel des Fifties-Stils mit Schwingtüren, Mosaik-Parkett, stilechten Kronleuchtern und einer farbenfrohen Glasmalerei mit Kaffeeernteszenen. Der Saal liegt gegenüber dem der Öffentlichkeit zugänglichem Restaurant „Cantinetta“.

Am Sandtorkai 4 (HafenCity), Tel.: +49 (0)40 63 85 890
www.ameronhotels.com

The Coffee Shop

(The Coffee Shop / Facebook)

Kaffeetrinken mit Aussicht – The Coffee Shop in der geschäftigen Innenstadt ist ein Ort der Ruhe mit Ausblick auf das Bleichenfleet und den Michel. Das Café liegt direkt über einer großen Einkaufsstraße, gilt aber trotz der zentralen Lage und des gelobten Kaffees noch als echter Geheimtipp. Der Eingang ist etwas versteckt in einer kleinen Seitenstraße.

Poststraße 6a (Neustadt), Tel.: +49 (0)40 35 71 51 12
www.the-coffee-shop.de

Carroux

(Carroux / Köster und Lumma)

Schon mehr als 15 Jahre ist es her, dass Ulrich Carroux feststellte, dass es eine richtig gute Espressomischung für die gehobene Gastronomie einfach nicht gab. Also machte er ihn selber, probierte in seiner Ladenrösterei monatelang verschiedene Sorten aus, bis der „Espresso Carroux“ aus sieben verschiedenen Rohkaffees perfekt war – und bis heute als einer der besten Espressi in Deutschland gilt.

Elbchaussee 583 (Blankenese), Tel.: +49 (0)800 22 77 689
www.carroux.de