Lokale Getränke

Hambuca

(Hambuca)

Hambuca. Der Anis Likör aus Hamburg. Der Name setzt sich aus der Spirituose „Sambuca“ und der Heimatstadt von Hambuca „Hamburg“ zusammen. Als wichtigste Zutat ist Sternanis die prägende Geschmacksnote. Ätherische Öle machen Hambuca so vollmundig und geschmacksintensiv. Veredelt wird Hambuca mit natürlichem Ahornsirup. Dadurch erhält er seinen besonderen, karamelligen Geschmack, sowie seine unverwechselbare Farbe, die an Bernstein erinnert. Eine Hommage an die Hansestadt Hamburg als traditionelle Handelsstadt!

https://www.hambuca.com/

Das Geld hängt an den Bäumen

(Das Geld hängt an den Bäumen)

Hamburgs sozialer Saftladen und Ökosozialprojekt: Das Geld hängt an den Bäumen GmbH wurde 2009 gegründet und bietet Menschen, die aufgrund von körperlichen, mentalen oder psychischen Einschränkungen oft vergessen werden, einen vollwertigen, versicherungspflichtigen Arbeitsplatz. Die Mitarbeiter:innen pflegen die Natur und sammeln Obst aus der Region, welches ansonsten ungenutzt bliebe. Aus der Ernte presst eine Familienmosterei naturtrüben Direktsaft und Saftschorlen auf Apfelbasis. Ohne Zusätze, außer einer großen Portion Liebe. Die Säfte und Schorlen werden im persönlichen Direktvertrieb mit viel Herz, Hingabe und Engagement im Hamburger Umland verkauft. Jeder Cent, den das Unternehmen einnimmt, bleibt vollständig im Projekt und finanziert so die Arbeitsplätze der ganzjährig angestellten Mitarbeiter:innen.

www.dasgeldhaengtandenbaeumen.de/

ChariTea

(ChariTea / ebd.)

Seit 2008 leistet ChariTea seinen Beitrag zu einer gerechteren Welt – und zwar mit fair produzierten Tees aus besten Zutaten. Die biologisch angebauten Rohwaren bezieht das Unternehmen heute aus aller Welt und achtet dabei auf Fairtrade-Kooperationen. Durch die Förderung von Sozialprojekten in den Anbaugebieten möchte ChariTea eine gerechte, menschenwürdige Landwirtschaft unterstützen. Zusätzlich fließt mit jedem verkauften Tee und Softdrink ein fester Betrag an den gemeinnützigen Lemonaid & ChariTea e.V.. So wurden bis heute mehr als 4 Millionen Euro für soziale Projekte in den Anbauregionen gesammelt.

www.charitea.com/

 

Viva Con Agua

(Viva con agua / ebd.)

Ein Mineralwasser, dessen Verzehr hilft, Menschen in Afrika Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Basisversorgung zu schaffen. Aus dem Hamburger Verein Viva con Agua ist eine gemeinnützige GmbH hervorgegangen, die Wasser verkauft. Der Gewinn unterstützt Projekte der Weltgesundheitsorganisation. VcA-Wasser ist eine innovative Möglichkeit, die globale Wassersituation zu verbessern und ist überall in der Stadt erhältlich.

www.vivaconagua.org/

Helmut Wermut

(Helmut Wermut / ebd.)

Helmut ist der erste original Hamburger Wermut. 80 Kräuter haben Markus und Nils in den verschiedensten Konzentrationen und Konstellationen getestet. Erst nach etwa einem Jahr und 30 Updates, war es dann soweit. Den Helmut Wermut gibt es in Weiß und  in Rot, und er besteht aus sorgfältig ausgesuchtem Pfälzer Wein, der mit einer Tinktur aus 25 Kräutern, Gewürzen und Beeren “verheiratet” wird.

www.helmut-wermut.de

Elbler Flut

(Elbler / ebd.)

Am Hamburger Elbstrand mit Blick auf das Alte Land mit seinen Apfelplantagen entstand die Idee: Ein Cider für Hamburg. Natürlich, komplett ohne Zucker und Zusätze und "fair" hergestellt, indem nur Rohstoffe verwendet werden, die direkt vor der Tür wachsen und so den heimischen Obstanbau in Deutschland unterstützen.

www.elbler.de/

Soda Libre

(Soda Libre)

Die Hamburger Thorsten Husmann und René Machon wollten eigentlich eine eigene Spirituose auf den Markt bringen. Dabei fiel ihnen auf, dass keine Limo auch Filler / Mixer ist. Zeit für neue Drinks und neue Sorten! „The Basil“ (Basilikum-Zitrone) und „The Elderflower“ (Holunderblüte-Zitrone) sind pur alkoholfrei oder im Drink und als Spritz erfrischende Newcomer!

www.sodalibre.com

Gin Sul

(Gin Sul / ebd.)

Gin Sul ist ein Hamburger Gin mit portugiesischen Wurzeln - Wacholderbeeren, Koriander, frische Zitronen aus Portugal, Rosmarin, Piment, Lavendel, Zimt und Zistrose sind nur einige der Botanicals, die die Saudade im Gin Sul konservieren. Ein Gin, der wieder nach Gin schmeckt - pur, als Martini oder Gin Tonic.

www.gin-sul.de/

Fritz-Kola

(Fritz Kola / ebd.)

Fritz-Kola wurde als kleines, unkonventionelles Projekt im Studentenwohnheim gegründet. Eine besondere Kola nach eigenem Rezept mit ordentlich natürlichem Koffein und echter Kolanuss. fritz-kola arbeitet zum größten Teil mit familien- und inhabergeführten Betrieben zusammen und ist besonders stolz auf ihr soziales Engagement.

www.fritz-kola.de/

Lemonaid

(Lemon Aid / ebd.)

Limonade, wie sie sein sollte: aus frischem Saft und fairem Handel. Die Zutaten sind biologisch angebaut und stammen von zertifizierten Kleinbauernkooperativen.

www.lemon-aid.de/

Bazic Vodka

(Bazic / ebd.)

Vodka BAZIC wird in einem kleinen Familienbetrieb produziert. Mit dem für die Produktion verwendeten Viva con Agua Quellwasser unterstützt das Team konkrete und langfristige Trinkwasserprojekte der Hamburger All-Profit-Organisation.

www.bazic.de/

Flora Power

(Flora Power / Facebook)

Auf der Mateskala steht sie am herben Ende, denn Flora Power ist noch weniger süß als Club-Mate, auch Kohlensäure ist kaum merklich vorhanden. Der leicht säuerlich-bittere Geschmack nach Mate ist ausgezeichnet und gut gekühlt ist dieses Getränk genau das richtige für den heißen Sommer. Der ultimative Wachmacher.

www.flora-power.de/

Helbing

(Helbing / Borco)

Helbing-Hamburgs feinen Kümmel trinkt man in der Hansestadt seit 1836. Es gibt kaum ein Restaurant in der Hansestadt, das ihn nicht führt. Das Markenzeichen von Helbing ist der zur lokalen Symbolfigur aufgestiegene Wasserträger „Hummel“.

www.helbing-kuemmel.de/

Herbal Moscow

(Herbal Moscow / Facebook)

Das ist das einzige in Deutschland hergestellte fermented Ginger mit natürlichem Limettensaft und natürlichem Gurkensaft, verfeinert mit diversen Kräutern. Mit Herbal Moscow möchte Hezam Montazer das seiner Meinung nach etwas "eintönige" Longdrink-Angebot in Diskotheken und Bars bereichern. Der Anspruch ist, einen aus natürlichen Zutaten bestehenden Filler für den Moscow Mule zu schaffen, der ohne das Dazugeben von Gurken und Limetten auskommt. Lediglich ein Glas mit Eiswürfel und Vodka, dazu Herbal Moscow und fertig ist der leckere Herbal Moscow Mule!

www.herbalmoscow.de