Wind - Weite - Wasser

Alsterpark
Copyright Mediaserver Hamburg Marketing

Wind - Weite - Wasser

Urbaner & nachhaltiger Sommer-Urlaub in Hamburg

Deutschlands grünste Metropole lädt zum naturnahen City-Trip ein: Zwischen Parkanlagen, Naturschutzgebieten, Stränden, Frischluft-Kulinarik und Stadtküste lassen Freund*innen der abwechslungsreichen Urlaubsmomente die Seele baumeln. Denn inspirierende Urbanität und beruhigende Naturerlebnisse gehen in Hamburg Hand in Hand.

In diesem Sommer: Keine langen Fahrten, kein kreuz-und-quer-planen, keine Hektik, sondern Einfachheit und Natürlichkeit: Hamburg gehört mit seinen 36 Naturschutzgebieten zu den grünsten Städten Europas und ermöglicht Erholungssuchenden den Genuss von urbanem Flair gepaart mit einmalig schöner Naturerfahrung.

Wandern in den Harburger Bergen und im Anschluss ein Alsterwasser in der Strandperle zischen – mit Blick auf vorbeiziehende Containerschiffe. Flanieren im 200 Jahre alten Park Planten un Blomen, um im Anschluss nur über die Straße zu gehen und im hippen Karoviertel Fair Fashion zu shoppen. Vielleicht auch eine Radtour entlang der Hamburger Stadtküste? Mit frischem Rückenwind und im Wettrennen mit den Containerschiffen, vom Blankeneser Treppenviertel über die Strände in Oevelgönne hinein in die Stadt über Fischmarkt und Landungsbrücken bis hinter die Elbphilharmonie. Inklusive frischem Fischbrötchen und zum Sonnenuntergang ein kühles Astra auf der Plaza der Elbphilharmonie.

Hamburg ist eine grüne Perle. Überall Wasser, eine frische Brise, schattenspendende Bäume und Menschen, die ihre Heimatstadt genauso sehr lieben wie ihre Gäste. In Hamburg herrscht im Sommer ein wunderbares Klima – nicht nur in Sachen Temperatur, sondern auch rund um Kulinarik, gastronomische Open-Air-Angebote und grüne, schnell zu erreichende Ausflugsziele.

Das Hamburger Leben findet draußen statt

Die hanseatische Metropole besitzt mehr Brücken als Venedig und Amsterdam zusammen. Eigentlich klar, bei den unzähligen Kanälen und Flussläufen von Alster und Elbe. In Hamburgs Stadtatmosphäre integrieren sich Wasser und Natur auf einmalige Art und Weise. Wer Lust hat, eine Großstadt einmal aus einem neuen Blickwinkel aus zu entdecken, leiht sich einfach ein Stand-Up-Paddle-Board oder Kanu und paddelt auf der Alster, dem innerstädtischen See, und auf den Kanälen bis in die grünen Wohngebiete hinein und zum Stadtpark, der grünen Lunge und Open-Air-Freizeitparadies der Hamburger. Erfrischende Brise bei sommerlichen Temperaturen garantiert.

Hamburg ist nicht nur zu Wasser herrlich entspannt. Auch das Bummeln durch die Innenstadt, das Schlendern durch die unzähligen innerstädtischen Parks oder das Verweilen an der Waterkant sorgen für einen relaxten „Summer in the City“. Warum? Weil das Shopping nicht in Einkaufcentren, sondern an der frischen Luft stattfindet. Weil Hamburg zum Beispiel den größten, japanischen Garten und den weitläufigsten Parkfriedhof Europas hat. Und weil Hamburg zu den wenigen Städten zählt, die von vielen, eigenen Stadtstränden geprägt ist.

Dazu startet das Hamburger Kulturleben behutsam wieder und wird - den Umständen geschuldet - diesen Sommer nicht überlaufen sein. Abendunterhaltung findet im Sommer in Hamburg eh als „Unterhaltung“ in den unzähligen Straßen-Cafés, Beachclubs, Biergärten und Freiluft-Restaurantterrassen statt - maritim direkt an der Elbe und mit Weitblick oder romantisch und im Grünen am Alsterufer.

Wen es dann doch einmal vom Großstadtdschungel in die Wildnis zieht, kann vom Hamburger Hauptbahnhof einfach in das grüne Hamburger Umland reisen: Innerhalb einer Stunde sind die Badeorte an der Ostsee oder die Nationalparks und das Wattenmeer an der Nordsee erreichbar. Auch die wilde Natur rund um die Lauenburgischen Seen gen Osten sind einen Tagestrip wert, ebenso wie die großzügigen Wandergebiete der Lüneburger Heide im Süden Hamburgs.

Und selbst als Zwischenstopp auf der Durchreise zu Ostsee, Nordsee oder in Richtung Dänemark, ist die Hansestadt der ideale Ort, um Großstadt-Flair und -Angebot in Kombination mit Wind, Weite, Wasser für zwei, drei Tage zu genießen.

Mehr Grünes Hamburg unter: www.hamburg-tourism.de/sehen-erleben/gruenes-hamburg