Kunstszene und Galerien in Hamburg

Die Metropolregion Hamburg hat zahlreiche Kunstschätze, Museen und Ausstellungen, die jährlich in über 300 Museen mehr als 2,5 Millionen Besucher anlocken. Allein in die etwa 60 Hamburger Museen strömen rund 1,4 Millionen Besucher im Jahr. Die seit dem Jahr 2000 stattfindende Hamburger Lange Nacht der Museen besuchten 2016 etwa 30.000 Kulturinteressierte. Auf der Hamburger Kunstmeile zu beiden Seiten des Hauptbahnhofs sind mehrere Museen mit einer Ausstellungsfläche von über 30.000 Quadratmetern mitten im Herzen der Stadt zu finden.

Hamburgs Galerienszene – individuell und kosmopolitisch

Neben der etablierten Kunstlandschaft hat sich in Hamburg eine vielfältige Galerienszene etabliert. Insgesamt gibt es über 60 Galerien in Hamburg. Die größte Dichte an Ausstellungsräumen findet sich wohl auf der Fleetinsel und im Kontorhausviertel. Aber auch in anderen Stadtteilen geben Hamburger Galeristen der bildenden Kunst und aktuellen Trends ein Quartier. Einen Überblick bietet der Verband Galerien für Hamburg e. V.

(Galerie Affenfaust / Facebook)

Triennale der Photografie Hamburg

Die Triennale der Photographie Hamburg geht auf eine Initiative des Fotografen und Sammlers Prof. F. C. Gundlach zurück. Seit 1999 findet das Fotofestival alle drei Jahre in Zusammenarbeit mit den großen Hamburger Museen, kulturellen Institutionen, zahlreichen Galerien und weiteren Veranstaltern in Hamburg statt. Inzwischen ist die Triennale der Photographie Hamburg ein Deutschland weit bedeutendes Fotoevent von internationaler Reputation geworden.

Die letzte Triennale der Photographie Hamburg fand 2015 statt und stellte das Thema "Zukunft" in den Mittelpunkt. Das Motto THE DAY WILL COME sollte Kuratoren, Künstler, Wissenschaftler anderer Disziplinen und Besucher dazu anregen, über die Zukunft der Fotografie nachzudenken. Alles drehte sich um die Zukunft der Fotografie und die Zukunft in der Fotografie. Es ging um Hoffnungen, die leben, um Visionen, die wahr werden, um Schönheit, die uns berührt und um Bilder, die wir miteinander teilen. Mit Fotoausstellungen in rund 50 Locations unter einem gemeinsamen Motto wurde hier die gesamte Bandbreite fotografischer Techniken und Stile präsentiert.

(Strangers in the Light #1 2009 / Catherine Balet)