Ensemble Resonanz

(Ensemble Resonanz / Tobias Schult)

Mit seiner einzigartigen Programmatik, Spielfreude und künstlerischen Qualität zählt das Ensemble Resonanz zu den führenden Kammerorchestern weltweit. In innovativen Programmen spannen die Musiker den Bogen von der Tradition zur Gegenwart. Die alte wie die zeitgenössische Musik gleichermaßen lebendig zu präsentieren, ist dabei Leitgedanke und Motor.

Enge künstlerische Partner des Ensembles sind Tabea Zimmermann und Jean-Guihen Queyras, seit Sommer 2018 ist der Geiger und Dirigent Riccardo Minasi der Artist in Residence. Neben weiteren namhaften Solisten und Dirigenten arbeiten auch zahlreiche Komponisten wie Enno Poppe, Beat Furrer, Rebecca Saunders, Georg Friedrich Haas, Isabelle Mundry oder Georges Aperghis eng mit dem Ensemble zusammen. Konzerte und Produktionen führen die Musiker weltweit an die führenden Konzerthäuser und Festivals.

In Hamburg hat das Musikerkollektiv als Ensemble 
in Residence zunächst in der Laeiszhalle mit großem Erfolg die Konzertreihe »Resonanzen« etabliert, die als Katalysator des Musiklebens Furore macht. Seit der Eröffnung der Elbphilharmonie wird die Konzertreihe in der Elbphilharmonie erfolgreich fortgeführt. Die Heimat des Ensemble Resonanz ist mitten in St. Pauli, im  resonanzraum im Hochbunker. Die Innovativen Musikvermittlungsprojekte und alternative Konzertformen wie die »Ankerangebote« und die Konzertreihe »urban string« sorgen für direkten Dialog mit dem Publikum und weisen den Weg in die Zukunft.

Weitere Informationen

Hier geht es zu den aktuellen Meldungen im Pressebereich des Ensemble Resonanz.

Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an

Elisa Erkelenz

Kommunikation und Presse Ensemble Resonanz

040 357 041 765

01578 744 3456

presse@ensembleresonanz.com